Gesellschaftsabend - 16. November 2014

Der Gesellschaftsabend ist uns wieder klasse gelungen.

Und das bei schwierigen Voraussetzungen: Die Preussische Turnhalle war schon im letzten Jahr mit etwa 200 Personen voll. Und diesmal sollten es 20 Personen mehr sein. Stühle und Tische dafür gab es nicht. Die mussten wir uns ausleihen, an- und wieder abtransportieren. Die Täuflinge des letzten Jahres hatten eine geniale Show hingelegt und damit die Messlatte der Erwartungen auf Höchststand gelegt. Die anderen Gesellschaften hatten mittlerweile spitzgekriegt, dass wir eine tolle Show hinlegen und wollten ihr versprochenes Kartenkontingent ausnahmslos ausschöpfen.

Die Highlights:

Das Essen war mal wieder unübertrefflich. Dem uns wohlgesonnenen Schloßberg-Restaurant unter Dagmar Pixxken und Knut Demmrich sei Dank.

Die Täuflinge - acht an der Zahl - waren hoch motiviert, bestens selbstorganisiert, und hatten ihre Zeit zum Aufbau einer mehrteiligen Show genutzt. Heraus kam eine bestens von den Täuflingen mit Flowerpower-Kostümen in Szene gesetzte "Bensberg next Topmodel" Show. Der selbstständig einstudierte Showteil war dreiteilig: Ein Einzug in schwarzem Mönchslook, ein Zootanz, nein doch wohl eher Chickendance mit affigem Pepp und eine Tanzstudie mit optischer Täuschung - zum Brüllen - von Brings-Animation untermalt.

Aber seht selbst: